George Prochnik
Das unmögliche Exil
C. H. Beck
gebunden, 397 Seiten
29,95 Euro

zur Abholung im Laden
zur Lieferung nach Hause
zum Download als eBook

Bücher mit 35-seitigen Einleitungen sind mir grundsätzlich suspekt. Sehr sogar. Die lege ich gleich wieder bei Seite. Naja, nicht alle.

Die neue Stefan Zweig-Biografie Das unmögliche Exil ist nicht nur aufwendig recherchiert und in einem literarischen aber dennoch gut lesbaren Stil verfasst, sie ist zudem spannend zu lesen, weil Zweigs Leben nicht chronologisch erzählt wird, sondern weil George Prochnik die Zeit von Zweigs Exil als Rahmenhandlung anlegt und von dort ausgehend in Rückblenden die wichtigen Stationen von dessen Leben erzählt.

Großes Lob von

Edgar


Yuval Noah Harari
Homo Deus
C. H. Beck
gebunden, 576 Seiten
24,95 Euro

zur Abholung im Laden
zur Lieferung nach Hause
zum Download als eBook

Nach seinem Weltbestseller Eine kurze Geschichte der Menschheit hat Yuval Noah Harari sich jetzt der Zukunft verschrieben. Homo Deus heißt sein neues Werk, das sich auf originelle und geistreiche Weise den künftigen Themen der Menschheit zuwendet.
Was wird aus uns, wenn unsere technologischen Möglichkeiten dazu führen, dass der Mensch seine Evolution aktiv und gezielt vorantreiben kann? Wofür wird es sich noch zu leben lohnen, wenn wir 150, 200, 500 Jahre alt werden? Wenn wir selber nichts mehr können müssen, weil Maschinen alles besser machen, wer sind wir dann?

Eine spannende Reise in die Zukunft garantiert

Edgar


Eva Gesine Baur
Einsame Klasse
C. H. Beck
gebunden, 576 Seiten
24,95 Euro

zur Abholung im Laden
zur Lieferung nach Hause
zum Download als eBook

Eva Gesine Baur ist eine renommierte Biografin. Über Mozart hat sie geschrieben, über Chopin, nun hat sie sich an einer umfassenden (580 Seiten) Biografie über Deutschlands großen Filmstar Marlene Dietrich versucht.

Mit Erfolg!

Ich war sehr gespannt auf das Buch - Berlin, die goldenen 20er, Emigration, der Krieg … - und hatte hohe Erwartungen. Wer sich an ein solches Thema heranwagt, hat sich die Latte hoch gelegt. Herausgekommen ist ein interessantes, brillant recherchiertes, wohldosiertes (nicht zu viel Information, aber auch nicht zu wenig) und spannend zu lesendes Buch, das genau das tut, was eine gute Biografie tun soll: Sie bringt dem Leser den Menschen nahe und erzählt en passant ein Stück Deutscher und ein Stück Weltgeschichte mit. Bravo!

Edgar