Georg M. Oswald
Alle, die du liebst
Piper gebunden, 208 Seiten
18 Euro

zur Abholung im Laden
zur Lieferung nach Hause
zum Download als eBook

Hartmut Wilke hat sich in seiner Rolle als erfolgreicher Anwalt schon ganz gut gefallen, doch doch. Aber dann … Na ja, so geht das eben, wenn du, ganz dem Klischee entsprechend, dein Pfauenrad für eine 20 Jahre jüngere aufspannst. Deine Exfrau sagt dir den Rosenkrieg an, und die Kinder wollen auch nichts mehr von dir wissen. Und dann auch noch juristischer Ärger ganz anderer Art. Da kann dir schon mal das Leben entgleiten.

Um dem gleich auf mehreren Ebenen stattfindenden Kontrollverlust entgegenzuwirken, kommt Wilke, inspiriert von seiner neuen Freundin, auf die Idee, seinen Sohn in Afrika zu besuchen. Der betreibt dort eine Strandbar. Die Gegend gilt als unsicher - Warlords, unklare politische Verhältnisse ... Der Sohn aber meint, das sei alles üble Propaganda.

Also fährst du. Und sehr bald wird dir klar: Wenn du gedacht hast, dein Leben sei bereits ein Scherbenhaufen, dann warte mal, bis du gefesselt mit dem Rücken zur Wand an der Mauer lehnst und in einen Gewehrlauf guckst. Da verschieben sich ganz schnell die Perspektiven.

Großes Lob!

von Edgar


Clemens Meyer
Die stillen Trabanten
S. Fischer
gebunden, 272 Seiten
20 Euro

zur Abholung im Laden
zur Lieferung nach Hause
zum Download als eBook

Clemens Meyer ist ein verdammter Könner!

Seine Geschichten sind leiser geworden, aber von der gleichen Intensität wie früher. Ihre Schauplätze sind unauffällig: Zwei Frauen am Tresen der Bahnhofskneipe, ein Imbissbesitzer und seine Nachbarin am Fenster des Treppenhauses, ein Securitymann und ein russisches Mädchen am Zaun eines Wohnheims. Die Figuren sind unglamourös, doch ihre Erlebnisse sind wahrhaftig und so eigenartig wie das Leben selbst.

Meyer spielt mühelos mit Sprache und Zeitebenen, und als Leser folgt man ihm atemlos. Eine Sammlung an Erzählungen, die tatsächlich wie Trabanten um dein Gedächtnis kreisen:

funkelnd, lautlos und geheimnisvoll.

Begeistert ist

Katharina


Rachel Cusk
Transit
Suhrkamp
gebunden, 238 Seiten
20 Euro

zur Abholung im Laden
zur Lieferung nach Hause

Transit ist der zweite Band einer Trilogie, die Rachel Cusk mit Outline begonnen hat.
Dieser Teil spielt in ihrer Heimatstadt London, wohin sie nach längerem Aufenthalt auf dem Land zurück zieht. Wieder erzählt sie brillant und mit glasklarer Sprache von alltäglichen Begegnungen mit Handwerkern, Freunden, Studenten und Bekannten. Nie erklärt sie dem Leser psychologische Zusammenhänge, sondern überlässt ihn – selbst davon seltsam unberührt – dem Eindruck dieser Zusammentreffen. Überrascht ist man von ihnen, entgeistert oder auch entsetzt. Begeisternd sind sie allesamt wegen ihrer Notwendigkeit und Präzision.

Rachel Cusk hat sich entschlossen, das echte Leben zu schildern. Nichts könnte eindrucksvoller sein!

Ach, könnte ich doch so schreiben wie sie!

Katharina